Begehren eines stück Papiers.


Total im Chaos versunken, die letzte Woche war eines meiner schlimmsten Leben, ich hätte Dich so gerne gesehen um ein wenig Kraft zu erleben oder zu tanken, denn Dein nettes Gesicht, Dein Wort das mich erreicht überhaupt die Ausstrahlung Deiner ganzen Erscheinung, Dein mir Gegenüber ist so anders auf dieser Welt in der ich nur vegetiere. Du bist so intelligent und so motivierend so energisch in Deinem lieben Wesen, Du fehlst es dieser tage sehr auf Dich zu verzichten, ist mich sehr schwer verletzen. Als würde ich in 3 Tagen 10 Jahre altern. Ich fand von Dir ein Foto niemals in meinem leben berührte ich ein stück Papier mit so zarten absolutem Begehren.


Du bist mir nur beruflich bekannt was sehr gut so ist für Dich, doch ich genieße jedes dritte Quartal Deine Existenz zu erfahren, als würde ich mit dem liebsten Menschen durch eine mir fremde Welt fahren. Ich glaube, weiß und hoffe, ich trete Dir nicht zu nahe, doch ich nenne nicht Deinen Namen und werde Dich wenn ich diesen Text beende so behandeln wie wir uns kennen und ihnen nur einen schönen Tag wünschen, ich hoffe sie sind ein sehr glücklicher zufriedener Mensch und bleiben mir lange erhalten.