Blinder Passagier


Es kommt mir so vor, als wenn es gestern gewesen war, so schmerzhaft ist die Narbe heute noch nach mehreren Jahren. Als das mit Dir zu ende ging, fing ich an zu trinken, meine Realität ist verschwommen und mein Leben fühlt sich an wie Illusionen. Jeden Tag Tagträume, die Wahrheit lässt sich bis ins kleinste Detail verleugnen, die Lügen sind es, die mich jede Nacht ermorden. Denn wenn ich morgens erwache, fühle ich mich jeden tag tot geboren. Schlaflose Nächte verwirren meine Psyche, zu viele Gedanken die in mir leben lassen mich nicht ruhen, sondern bluten. Während ich permanent meine Wunden heile, weil mir meine Sinne ständig die vergangene Wärme Deines Lächelns präsentieren, aus der Zeit, als wir noch zusammen lebten. Seither traf ich.


Viele Menschen doch keiner befand sich jemals wieder so tief in meinem Herzen. Heute glaube ich werde ich die Kerze Deines Lebens in meiner Seele nie verlieren. Denn sie weist mir den Weg in all meiner Dunkelheit die mich fortan begleitet als führst Du mich weiter an Deiner Hand, durch diese finstere Welt. Denn Du warst meine große Liebe als Du gingst verlor ich all meine Kräfte, jetzt bin ich ein blinder Passagier auf dem Erdball. Denn ich habe Angst vor jeder Entscheidungen, die ich Fälle. Denn mit Dir fehlt mir der substanziierte vernünftige Begleiter der unbekannten Begegnungen aller Lebenssituationen, der mich von einem Großteil meiner Fehler bewahrt.