Luxuslärm


Tausend Stimmen die reden und doch nichts sagen, Lärm der ist kaum zu ertragen, du suchst den Ausgang aus dieser Zeit, doch Dein Leben macht sich vor der Ausgangstür breit, Du findest kein Fluchtweg, deine Träume sind weit am Horizont begraben, in diesen Tagen die jetzt schon über 30 Jahre dauern, sind sie nicht nur eine Phase, keine Periode oder Epoche diese Ära wird Dich ewig begleiten, diese Ära ist eine Lebensdauer. Du hörst soviel Sachen, du hörst sie singen, schreien, flüstern und lachen sie verwirren Dich mit ihrem Krach, denn sie reden viel doch sagen nichts, Wenn Stimmen verletzen stören sie Deine Ruhe und Deinen Frieden, Nichtssagende Stimmen können töten. Denn sie sind wie geballte Fäuste, die auf Dich einschlagen, eine andere tiefgehende Dimension suchst.


Doch wenn Du erscheinst, fühle ich in all dem Lärm den Menschen dem ich gerne zuhöre, denn Deine Stimme trägt die Fantasien der Tiefe, Deine stimme, spielt in mir Tausend Lieder, Deine Stimme ist immer da, wenn andere mich zu quatschen, wirkt Deine Stimme mich sanft berührend, als würdest Du mich mit Samt und Seide anfassen, Deine Stimme, ist die Heilkraft, wenn mich der elitäre Mist der anderen Auffrisst, freu ich mich wenn du auf mich einredest, denn Deine Worte sind der Luxuslärm in einer Welt Vokabularen Terrror`s


Tausend Worte, an Tausend Orten, die gelogen sind weil ihre Moral, nach Pseudo stinkt, Expressionen, die nur wirken, als würden sie Dir in die Fressse schlagen, ihre Gesten sind die dbesten aufstöhnen und Augenrollen treten dir in die vollen, Du suchst die Harmonie von Worten die Wärmen und liebe schenken, doch Du triffst auf ein Powerchord, wo jedes Laut zum Lärm wird. Du hörst soviel Sachen, du hörst sie singen, schreien, flüstern und lachen sie verwirren Dich mit ihrem Krach, denn sie reden viel doch sagen nichts, Wenn Stimmen verletzen stören sie Deine Ruhe und Deinen Frieden, Nichtssagende Stimmen können töten. Denn sie sind wie geballte Fäuste, die auf Dich einschlagen, eine andere tiefgehende Dimension suchst.


Doch wenn Du erscheinst, fühle ich in all dem Lärm den Menschen dem ich gerne zuhöre, denn Deine Stimme trägt die Fantasien der Tiefe, Deine stimme, spielt in mir Tausend Lieder, Deine Stimme ist immer da, wenn andere mich zu quatschen, wirkt Deine Stimme mich sanft berührend, als würdest Du mich mit Samt und Seide anfassen, Deine Stimme, ist die Heilkraft, wenn mich der elitäre Mist der anderen Auffrisst, freu ich mich wenn du auf mich einredest, denn Deine Worte sind der Luxuslärm in einer Welt Vokabularen Terrror`s