Welt Errichter


Pein, Hohn, lügen, ließen mir die Menschheit trüben, niemand war je mein Freund, habe mein geboren schon lang bereut, Daddy meint du bist ein loser, nicht einmal meinen Tieren war ich ein guter, Kollegen einst am erzählen, tust du denn das nicht verstehen, Mobbing hieß deren Parole, viele blieben mir gestohlen, ich mich für mein Chef zerreiße, doch er gab nichts auf meinen Fleiß. Liebe hat mich nie besucht, Frauen sind für mich ein Fluch, Gefühl trag ich schon in mir, doch bei mir ist und bleibt nur mein Bier. in einer Welt die ich selbst errichtet hab, ist es immer Nacht, in meiner von mir gerichteten Welt, find ich kein Glück und hab kein Geld. In einer Welt die ich selbst errichtet hab, schrammt der Tot vorbei nur knapp.