Werden wir ein mal getrennt.


Es gab Zeiten in denen wir uns nicht kannten, wir haben uns nie getroffen und glaubten nicht an das, was wir heut erleben. Wir trafen viele Weggefährten ein paar wenige die uns belehrten doch kaum jemanden der uns bereichert hatte. Jetzt leben wir seit geraumer Zeit zusammen als wären wir in der Ewigkeit gefangen, denn wir können uns nicht daran erinnern wie es war, als wir uns fremd gegenüberstanden. Als gäbe es kein davor und kein danach wie der Urknall unseren beiden Menschsein. Wir haben keine Ahnung mehr davon was es bedeutet ohne uns zu sein. Werden wir irgendwann ein mal getrennt, fehlt uns unsere Welt in der wir leben können. In der wir glücklich sind so wie es ist, so wir sind, mit allem, was uns und der ganzen Menschheit manchmal fehlt, nämlich Solidarität.